Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/kati-abroad

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kleine Hobbitse & mehr.

Heute hat Chris gefragt wie lange es noch bis Weihnachten ist und ich hab gesagt genau 3 Monate. Dann bin ich schon wieder für die Weihnachtstage zuhause.

Diese Woche wird wahrscheinlich etwas anstrengender, da Nick jeden Tag erst sehr spät nach Hause kommt und morgens früh geht, also helfe ich Tash auch am Abend was mehr und bringe die Kinder zu Bett. Deswegen hab ich auch erst jetzt „frei“ (9 pm).

Das Wochenende war super, ich war am Freitag in zwei Pubs, dem O'Neills wieder (diesmal war die Livemusik nicht sooo super, dafür waren die zwei Pitcher super!) und dem Wetherspoon. Am Samstag waren die Bakers bei ihren (Großeltern und ich war alleine Zuhause vormittags. War aber ganz schön, so konnte ich mal ein Mittagsschläfchen einlegen, da die Monkeys am Morgen schon wieder um 7 wach (und laut) waren.

Um 4 bin ich dann ins Eden Center gefahren um mir ein paar Sportsachen zu holen, weil hab natürlich keine mitgenommen nach England und wir haben uns am Freitag beim Gym angemeldet. Als ich fertig war hab ich mich schön mit nem Tee in den Starbucks gesetzt und was gelesen. Das ist so chillig hier, jeder dritte setzt sich mitm Kaffee irgendwohin und liest oder sowas Um sechs hab ich mich dann mit Laura getroffen und wir haben im Frankie & Bennys zu Abend gegessen (hier heißt das Tea). Danach sind wir zu einem anderen spanischen Aupair und hatten einen kleinen Filmeabend.

Außerdem hab ich endlich meine Bankkarte bekommen

Am Sonntag sind Christina, Marie und ich dann schön nach London. Davor noch einen Kaffee in Beaconsfield und dann den ganzen Tag in Camden Town verbracht. Es war so toll, dort mal was mehr Zeit zu verbringen. Wir haben uns jeden Stand angeguckt und sind in Läden reingegangen und es gibt so viel zu sehen hier. Alles ist so süß aufgemacht und einfach nur cool. Haben da auch schön jeder was anderes zum Lunch gegessen (Sushi, Falafel, Asianudeln), weil es da an dem Camden Lock eben einfach ALLES gibt. Zwischendurch noch ne meeeega leckere Margarita um halb drei getrunken und sonst so viel gelacht und geredet Als wir um 5 dann alles gesehen hatten sind wir zum Regent's Park gegangen und haben uns da was hingechillt und Toffifee gegessen. Es war so ein super schöner Tag mit traumhaften Wetter und wir kamen uns auch garnicht mehr wie Touris vor.
Am Abend haben wir uns dann zwei Pizzen geteilt und sind dann um 8 wieder zurück gefahren.

Am Montag sind wir alle drei unfassbar müde gewesen aber hatten uns für einen Fullbodykurs im Gym eingeschrieben und sind dann dahin. War super cool und mega aufweckend. Hoffe die anderen Kurse werden auch so gut
Am Nachmittag hab ich Herr der Ringe geguckt (ein paar DVDs wurden von alten Aupairs da gelassen und das ist eine der wenigen gescheiten :D) und mir ist aufgefallen dass Engländer von den Essenszeiten wie Hobbits sind.

Wir hatten unser erstes Frühstück, aber was ist mit dem zweiten? Und der elf Uhr Imbiss?! Mittagessen?! Vier Uhr Tee?! Abendessen, Nachtmahl?!“

Hier gibt es das Breakfast, dann noch meistens n Brot für im Auto essen, in der Schule lunchen die Kids (also warmes Essen) und ich glaube die kriegen da auch noch was zwisschendurch, wenn sie nach Hause kommen gibt’s n Snack, später dann Tea und danach Dessert und dann meistens noch abends beim Fernsehen nochn Snack :D
Kleine Hobbitse.

Außerdem ist die Schule von Christopher seltsam, ich habe schon eine Mutter gesehen die wirklich original aussah wie Amy Farrah Fowler aus Big Bang Theory und heute hab ich eine gesehen das war die eine Asiatin aus Grey's Anatomy! Und außerdem sollte man meinen, wenn man jeden Tag den Kleinen an eine britische Jungenschule bringt, dass man mehr Gingers sieht. Wo sind die Gingers?

Um Christophers Musikvorlieben zu updaten: Er liebt offiziell Yellowcard und sein Lieblingslied ist For You and Your Denial. Aber auf der CD ist nur With You Around drauf, deswegen heißt es jetzt jedes Mal wenn wir ins Auto steigen: „Second favourite song, please.“ Und er kann wirklich schon den Refrain mitsingen. Das ist wirklich total süß wie er darauf abgeht! :D

Diese Woche war wirklich super schönes Wetter und ich saß heute sogar ne Weile lang im Top draußen rum und es war richtig warm. Freut mich total, dass wir nochmal so schönes Wetter haben. Morgen gehen wir boooowlen und ich freu mich sehr. Liebe bowlen

Die Kids sind manchmal wieder echt ein bisschen naughty aber dann wieder super lieb und cuddly und man darf diese plötzlichen Schreiereien und Tränenausbrüche nicht so ernst nehmen. Trotzdem bin ich im Moment immer froh, wenn Tash in der Nähe ist wenn sowas passiert, denn dann kommen die Kleinen schneller wieder runter.

Chris ist heute Abend etwas krank geworden und er hat Medizin bekommen. Hoffentlich geht’s ihm morgen besser.

Das ist es erstmal wieder. Bis dann

<3

24.9.13 22:36


I love this kind of music.

Jaaa, endlich bin ich dazu gekommen eine CD zu brennen. So süß es auch ist, ich kann Philadelphia Chickens nicht mehr hören. :D Nach einer Woche kannte ich es schon auswendig, und sowas hörst du ja nich nur im Auto, das hast du auch den ganzen Tag im Kopf und ich will nicht mehr jeden Tag 'Uuuuh, snuggle puppy of mine...' singen. :D
Alsooo hab ich endlich ne CD gebrannt und als Christopher die im Auto gesehen hat, hat er zum Glück auch sofort gefragt ob wir die hören können.
Jetzt weiß ich eben garnicht was der Kleine für Musik hört, deswegen hab ich einfach mal von allem was ich mag etwas drauf getan, alte Lieder, neue Lieder, alles mögliche und habe gehofft, dass ihm was davon gefällt.
Uuuuund wir haben zwar nur drei Lieder gehört auf dem Rückweg von der Schule aber Forever The Sickest Kids, Fall Out Boy und Yellowcard sind schon mal akzeptiert, yay! Und beim Aussteigen hat Chrisi sogar gesagt: Oh, I love this kind of music. Sehr, sehr gutes Kind. :D

Bin so froh, dass ich dann anscheinend auch meine Musik hören kann und er die auch mag! So macht Autofahren doch gleich noch mehr Spaß.

<3 image

20.9.13 20:55


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung